Radeln ist klasse. Noch mehr als Radeln ist besser. Mit dieser Tour kein Problem!

Und das geht so: Erst bist du mit dem Rad unterwegs, dann mit dem Schlauchboot – und dann wieder mit dem Rad. Kleinere Steigungen inklusive. Deine schöne Neißeradtour führt durch die Görlitzer Straße in Richtung Norden, meist ziemlich flott über Asphalt. Bis Hirschfelde radelst du neben der Eisenbahnlinie und Straße. Vorbei gehtʻs an einer alten, heute bewachsenen „Spülkippe“, einem Relikt der Kraftwerksgeschichte, die lange die Gegend geprägt hatte. Am Ortsanfang steht das sehenswerte Kraftwerksmuseum. Im Ort findest du die tatsächlich einzigartigen Umgebindehäuser aus dem 18. Jahrhundert. Sie verbinden Blockbau-, Fachwerk- und Massivbauweise miteinander – und sind ganz typisch für diese Gegend.

 

Länge des Trails
17,53 km
Höhe min.
204 m
Höhe max.
247 m
Akkum. Höhe bergauf
201 m
Akkum. Höhe bergab
229 m
Schwierigkeitsgrad
moderat
Zeit
etwa 1 h
Rundkurs
nein
Koordinaten
234
Höhenprofil Neisseradweg

Du erreichst Rosenthal, das idyllisch direkt am steilen Neißeufer liegt. Bei „Engemanns“ gibtʻs Verpflegung und einen Schlauchboot-Verleih. Es lohnt sich, und bequem ist es auch. Denn während du paddelst, werden die Räder zum Kloster gebracht. Solltest du nur radeln, erlebst du eine malerische Fahrt direkt am Fluss. Durch frischen, kühlenden Buchenwald geht es meist leicht abwärts. Deine erste Etappe ist die Neißetalnase, ein Kletterfelsen. Bald kommt eine Brücke, wo der Zug von Zittau nach Görlitz die Grenze überquert. Nach der zweiten Brücke, wo der Zug wieder ins Polnische fährt, siehst du etwas abseits links einen Rastplatz. Einen anderen Hingucker findest du an der Brücke: eine Hochwassermarke vom „Jahrhundert-Hochwasser“ 2010. An der Saupatsche (215 m NN) hast du schon das halbe Neißetal durchquert. Noch 4,5 km – und plötzlich stehst du mitten im Gelände des monumentalen Klosterstifts St. Marienthal. Pompös! Eindrucksvoll! Es gibt viel zu sehen. Oberhalb zum Beispiel liegt Deutschlands östlichster Weinberg. Das Klosterstift St. Marienthal gilt als ältestes Frauenkloster des Zisterzienserordens in Deutschland. Immerhin seit 1234 besteht die Anlage ununterbrochen. Deine Tour lässt dir jetzt ganz die Wahl: entweder du fährst zurück – oder einfach noch weiter bis Ostritz und mit dem Zug bis Zittau. Schließlich kann man sich an Neißetal-Blicken gar nicht satt sehen...

 
 
Weitere Touren anschauen
Keine Anmerkungen
Deine Meinung
*
*

*
Aktueller Podcast - Ausgabe 6
2much4you 2010
2much4you 2010 - Outdoor Land-Podcast


  • 24 harte Stunden auf dem Mountainbike
  • 5 km lange Runde am Hang des Hochwaldes
  • gespickt mit Single-Trails
  • kräftezehrenden Anstiegen
  • rasanten Abfahrten
  • eine echte Herausforderung für Fahrer und Bike
13. Oberlausitzer MTB-Marathon
27.08.2017
mehr dazu
10. Nonnen-Treppensprint
30.09.2017
mehr dazu
43. Walther-Thomas-Lauf
21.10.2017
mehr dazu
RSS-Feed kann nicht abgerufen werden