MTB Rundkurs: Waldstrandbad zum O-See

Raus aus dem Waldstrandbad in Richtung Süden: So erreichst du Saalendorf. Ein Stück die Windgasse entlang, dann einen Feldweg rauf - gar nicht steil, aber der Wiesenweg kostet ordentlich Kraft, die Reifen scheinen zu kleben. Ein kurzes Durchschnaufen an Christels Eck. Weiter? Dann ab mit dir über den Saubornweg auf den Sattel zwischen dem Buch- und Sommerberg. Bergab über einen Waldweg kommst du zum Holsteinweg. Kurz vor dem "Skibahnhof" geht es den Skiwanderweg in Richtung Hahnenkoppe; eine steile, kurze Abfahrt erwartet dich, bevor es nach Jonsdorf geht. Nah am Jonsdorfer Klettersteig fährst du parallel zur touristischen Meile und kommst zum Hauptparkplatz. Wenn du Lust auf die Touristische Meile hast, fährst du einfach 200 m zurück, immer der Hauptstra??e entlang. Ein wunderbares Panorama auf die Nonnenfelsen ist der Lohn (wenn du kollisionsfrei die Menschen hinter dir hast, die bei schönem Wetter verträumt an ihrem Softeis lutschen). Ganz dicht vorbei an der Jonsdorfer Bergsteigerhütte und dem Waldtheater erreichst du Jonsdorf. Fahr' durch den Kurort in Richtung Hieronymusstein 460 m: Ein Trimm-Dich-Pfad und ein Kriegerdenkmal mit schöner Aussicht erwarten dich. Jetzt geht's bergab, auf einem Sandweg. Mit einem super Rundblick näherst du dich der Hänischmühle, wo früher Wäsche gebleicht wurde. ??ber ein kleines Stück Rad- und Wirtschaftsweg ziehst du am Vorfluter vorbei.

Länge des Trails
29,2 km
Höhe min.
242 m
Höhe max.
597 m
Akkum. Höhe bergauf
659 m
Akkum. Höhe bergab
594 m
Schwierigkeitsgrad
leicht
Rundkurs
ja
Koordinaten
997
Höhenprofil MTB Rundkurs Waldstrandbad O-See

Als nächstes kommst du ins Naherholungsgebiet - früher ein Tagebaugelände. Aber es geht weiter. Du musst jetzt durch eine Furt (also eine Untiefe in einem Bach oder Fluss, an deren Stelle man diesen zu Fu?? oder mit einem Fahrzeug überqueren kann), um Hörnitz zu erreichen. ??brigens, bisher ist jeder trocken durchgekommen... Ein Feldweg führt dich Richtung Koitsche, dem Zittauer Hausberg. Dieser Abstecher lohnt sich - nicht nur wegen des Spruchs ,,Jeder Deutsche einmal auf der Koitsche". Vor allem die grandiose Aussicht und die sehr gemütliche Bergbaude sorgen für Entspannung. ??ber Wiesen und Felder näherst du dich dem Breiteberg. Lass' ihn rechts liegen. Nicht etwa wegen der Auffahrt, die zu den anspruchsvollsten hier gehört. Aber am Wegesrand kannst du den "Tschoarschelstein" besuchen. Tschoarscheln bedeutet Rutschen oder Schlittern. Also schön auf das Schild rechts vom Weg achten! Nun geht es über die Breiteberghäuser mit Blick auf die Lausche nach Gro??schönau. Hinter dem ersten oder auch zweiten Autohaus kommst du gut über die Bahnschienen. Danach führt ein Feldweg in Richtung Waldstrandbad. Mit GPS kannst du hier auch variieren.

 
 
Weitere Touren anschauen
Keine Anmerkungen
Deine Meinung
*
*

*
Aktueller Podcast - Ausgabe 6
2much4you 2010
2much4you 2010 - Outdoor Land-Podcast


  • 24 harte Stunden auf dem Mountainbike
  • 5 km lange Runde am Hang des Hochwaldes
  • gespickt mit Single-Trails
  • kräftezehrenden Anstiegen
  • rasanten Abfahrten
  • eine echte Herausforderung für Fahrer und Bike
Kreismeisterschaft Skilanglauf
07.01.2018
mehr dazu
Prominenten- und Sponsorenrennen 2018
25.02.2018
mehr dazu
45. Zittauer Gebirgslauf & Wandertreff
28.04.2018 - 29.04.2018
mehr dazu
RSS-Feed kann nicht abgerufen werden